LichtRouten News 29.08.2013

29.8.2013

Dr. Susanne Conzen

Städtische Galerie c/o LichtRouten
Die LichtRouten freuen sich in diesem Jahr über besonders viele Kooperationspartner/innen im Veranstaltungsprogramm – die Städtische Galerie ist eine von ihnen. Dr. Susanne Conzen, die die Galerie seit April 2013 leitet, stellte gemeinsam mit den Kuratoren der LichtRouten Bettina Pelz und Tom Groll das Programm vor, das zu den LichtRouten 2013 in den Museen der Stadt realisiert wird.
Zehn Jahre LichtRouten: Von den LichtRouten 2002 zu den LichtRouten 2013
Während der Öffnungszeiten der Städtischen Galerie in den Museen der Stadt gibt es eine Großbildprojektion mit allen LichtRouten-Installatioen von 2002 bis 2010.
Fünfzig Jahre Licht in der Kunst: Von der Documenta III zu den LichtRouten 2013
In der ersten Veranstaltung am Samstag, 28. September, um 18.00 Uhr, können die Besucher/innen einige der LichtRouten-Künstler/innen wie Refik Anadol, Atsara – Audrey Rocher, Katharina Berndt, Detlef Hartung, Robert Sochacki, Amy Youngs u.a. in einem Künstler/innengespräch erleben. Nach einer Einführung von Bettina Pelz zum Thema „The Art of Projection – Fifty Years after Documenta III – Light and Movement in the Arts“ dreht sich die Diskussion um die Entwicklungen in Lichtkunst und Lichtdesign in den letzten 50 Jahren. Veranstaltugssprache wird Englisch sein – das gilt auch für die um 20.00 Uhr sich anschließende öffentliche Führung der Kuratorin.
Hundert Jahre Licht in Architektur, Design und Kunst: Von der ersten Werkbund-Ausstellung 1914 zu den LichtRouten 2013
Den Samstag darauf, am 5. Oktober, um 18.00 Uhr, wagt Bettina Pelz einen Rückblick auf 100 Jahre elektrisches Licht in Architektur, Design und Kunst und schlägt den Bogen von der ersten Werkbund-Ausstellung 1914 in Köln zu den LichtRouten 2013. Auch hier schließt sich um 20.00 Uhr eine öffentliche Führung der Kuratorin an.

Zu den Veranstaltungen wird die kleine historische Sammlung der Städtischen Galerie mit Arbeiten von Günter Dohr, Heinz Mack, Christian Megert, Otto Piene, Tim Ullrichs u.a. zu sehen sein. Auch das Café in der Städtischen Galerie wird zu den Veranstaltungen geöffnet sein.

Der Eintritt ist frei.

zurück/back